Es gibt ja soooo viele von ihnen...

Es ist ein altes,und damit meine ich wirklich altes,Leid der Menschheit: Die Liebe!

Mir ist durchaus bewusst,dass es wirklich schon mehr als genug Blogs,Gedichte und Geschichten dazu gibt,doch nun bin auch ich einmal an der Reihe mit meinen Klagen über die Liebe,wobei,Klagen kann man es nicht wirklich nennen.

Entscheidet am Ende doch  einfach selbst,was es ist!

Es ist wie in einer schlechten Hollywood-Liebesschnulze,doch will ich nun aufhören um den heißen Brei herum zu schreiben und gleich zum Punkt kommen.

 

Wir haben uns durch eine Freundin kennen gelernt,praktisch durch Zufall,doch ich mochte sie nicht besonders,da sie mir schien wie ein unreifes Kleinkind.

Als diese Freundin sie mit zu mir nach Hause nahm,wollte ich ihr Angst einjagen,damit sie auch ja schön auf Abstand blieb,denn ich mochte Leute ihrer Altersgruppe nicht besonders,denn sie waren fast gleich: verwöhnte Kinder,die keine Ahnung vom Leben hatten und immer alles in den Hintern geschoben bekamen.

Meine Freundin und sie betraten die Wohnung,und als mich die beiden begrüßen wollten,genehmigte ich meiner Freundin die Umarmung,denn ich bin wahrlich nicht der Typ für sowas,doch sie sah ich nicht einmal an,ich dachte,das große Messer,mit dem ich zuvor das Fleisch für das Mittagessen geschnitten hatte,hatte sie erschreckt,was auch der Fall war,und war froh sie nicht ansehen zu müssen,denn ich hasste sie zu Anfang wirklich.

Doch als sie dann nach Hause ging,und meine Freundin über den Messenger über mich ausfragte,war mir klar was da unglücklicherweiße passiert war: Sie hatte sich in mich verliebt!

Sie verliebte sich tatsächlich in jemanden,den sie gerade einmal ein einziges Mal davor gesehen hatte.

 Sie fragte,ob ich nur auf Männer stehen würde,oder auf beides,oder gar nur Frauen,ob ich single sei und mir etwas mit ihr vorstellen könnte,doch ich erwiderte nur mit einem kalten "Lerne lieber jemanden kennen,bevor du ihn in die Kiste schleppen willst,denn das spielt´s bei mir nicht!"

Ich erinnere mich noch genau,wie sie am nächsten Tag versucht hat mich zur Sau zu machen,doch genau da,kam meine Ex auf uns zugestampft und ich nahm sie zärtlich in die Arme und hauchte ihr einen Kuss auf die Lippen,damit es meine Ex auch ja gut sehen konnte.

Sie fragte mich,was das sollte und ich erwiderte ihr eiskalt,sie solle mich und meine "Freundin" in Ruhe lassen,doch aus den Augenwinkeln warf ich meiner "Freundin" einen alles sagenen Blick zu,als ob ich sagen wollte "Ich leg dich um,wenn du nicht mitspielst".

Heute lache ich darüber,wenn ich daran zurück denke,doch damals,zu der Zeit,wollte ich einfach nur weg von ihr.

 

Fortsetzung folgt...

17.11.10 23:11

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen